Herzlich Willkommen auf der Internetseite meiner Kanzlei.

Als zugelassene Rechtsanwältin vertrete ich Sie persönlich vor sämtlichen Amts- und Landesgerichten der Bundesrepublik Deutschland und bin gerne Ihr kompetenter Ansprechpartner auf den folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht  •  Arbeitsrecht  •  Rechtsanfragen rund um Pferd und Hund

Haben Sie rechtlichen Beratungsbedarf? Kontaktieren Sie mich telefonisch um einen Beratungstermin zur Erstberatung zu vereinbaren.

Ihre Rechtsanwältin
Ursula Kohlsdorf

Familienrecht

Arbeitsrecht

Vielfältig ist das Arbeitsrecht, sowohl für den Arbeitgeber, als auch für den Arbeitnehmer!

Das Tätigkeitsfeld umspannt Fragen und Probleme bereits im Vorfeld eines Lehrvertrages odeArbeitsvertrages und reicht über Abmahnung bis zur Kündigung (ordentliche und außerordentliche) bis hin zu Fragen über Abfindung und Entschädigung.

Gern prüfe ich kurzfristig, auch im Rahmen einer telefonischen Beratung, ob Lücken oder Fehler in arbeitsrechtlichen Vereinbarungen (Verträge, Kündigungen u.ä.) stecken.
Arbeitsrecht
 

Rechtsfragen rund um Pferd und Hund

Vielfältige Probleme und Fallstricke tun sich auf dem weiten Feld rund um Pferdehaltung und -sport auf: 
• Kauf und Verkauf;  Mängel und Gewährleistung von Verkäufer und Züchter; Vertragsgestaltung;
• Unterbringung und Versorgung der/des Pferde/Pferdes; Zahlungsverzug , Vertrag;
• Tierhalterhaftpflicht, Schadensfälle/ Versicherung im Sport und beim Umgang;
• Tierarzt und Hufschmied und Haftungsfälle aus derartigen Verträgen;
• Verein - Rechte und Pflichten;
• Hundehaltung & Tierschutz;

Auch hier lassen sich erste Problemlösungen über eine telefonische Beratung finden.
Ich vertrete in den Rechtsfragen rund um Pferd und Hund Mandanten bundesweit!
Rechtsfragen rund um Pferd und Hund

Telefonische Rechtsberatung


Viele Probleme in den aufgeführten Rechtsgebieten brennen den Betroffenen so auf den Nägeln, dass schneller Rat von Nöten ist. Mit meiner telefonischen Rechtsberatung  konnte schon oftmals Schadensbegrenzung erreicht werden. Auf preiswerte Weise kann somit der Ratsuchende erste Maßnahmen einleiten, sich beruhigen ( ja, oft verursachen juristische Probleme bei den Betroffenen große Aufregung). In anderen Fällen hat sich nach der telefonischen Beratung das Problem aufgelöst bzw. konnte das Problem geklärt werden.

Wie geht das mit der telefonischen Rechtsberatung?

Sie haben ein Problem, eine Rechtsfrage? Rufen Sie an unter 03735- 64166 oder 0172/7727384.

oder

Sie senden mir eine E-Mail und ich melde mich dann bei Ihnen, bitte nur eine Festnetznummer angeben. (This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.)

oder

Sie formulieren Ihr Problem schriftlich und senden Ihre Anfrage per Post. Das macht Sinn, wenn Sie Verträge zur Prüfung vorlegen bzw. wenn Sie Beratungshilfe erhalten.

Was kostet die Beratung und wie wird bezahlt?
Kurze Beratungen, bei denen der Sachverhalt erörtert wird und eine Lösung im Gespräch gefunden wird, kosten 30 EUR.
Diesen Betrag überweisen Sie bitte innerhalb 14 Tagen nach der Beratung unter der Ihnen bekannt gegebenen Registriernummer auf folgendes Bankkonto:
Bank: Sparkasse Mittleres Erzgebirge
Kontonummer: 3103 00 3365
BLZ. 870 530 00

(Für aufwendigere Rechtsfragen wird mit Ihnen ein Honorar vor Auftragsannahme vereinbart.)

Beratungshilfe
Für bedürftige Ratsuchende gibt es die Möglichkeit, beim für den Wohnort zuständigen Amtsgericht Beratungshilfe zu beantragen. Bitte nehmen Sie den Nachweis über Ihr aktuelles Einkommen sowie Nachweise über Zahlungsverpflichtungen und eventuelle mit dem Rechtsfall zusammenhängende Unterlagen mit zum Amtsgericht. Dort erhalten Sie einen Beratungshilfeschein. Diesen senden Sie mir bitte zu und ich rechne die Beratung dann bei Ihrem Amtsgericht ab. Sie müssen dann nichts weiter für die Beratung zahlen.

Rechtsschutzversicherung
Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, in welcher auch Beratung in Zivilsachen beinhaltet ist, wenden Sie sich bitte an Ihr Versicherungsunternehmen. Es bleibt Ihnen nicht erspart, dort auch Ihr Problem zu schildern und um Kostendeckung nachzusuchen. Im positiven Fall erhalten Sie dann zunächst für eine Beratung Rechtsschutz. Bitte erfragen Sie auf jeden Fall die SCHADENNUMMER. Prüfen Sie Ihren Versicherungsvertrag. Ist dort eine Selbstbeteiligung vereinbart, müssen Sie in der Regel eine Beratung bis zu dieser Höhe selbst bezahlen.. Ansonsten nennen Sie mir vor der Beratung den Namen Ihrer Rechtsschutzversicherung, Versicherungs- und Schadennummer. Ich rechne dann die Beratung mit der Versicherung direkt ab.